Kleinprojektefonds der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa



Das Projekt
Bergmannstraditionen pflegen und erleben
gemeinsam mit dem "Verein Oberlausitzer Bergleute e.V." Hagenwerder und
dem "Gminny Ośrodek Kultury i Sportu Siekierczyn"
(Gemeindezentrum für Kultur und Sport Siekierczyn; früher Geibsdorf)
wird aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen der Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und mit Unterstützung der Euroregion Neisse realisiert.
Unser Projekt läuft vom 01.03.2013 und endet am 15. Juli 2013



Gemeindefest Lichtenau



Bereits zum zweitenmal nutzen wir die Gelegenheit, diesmal mit dem polnischen Partner, dem Gemeindezentrum für Kultur und Sport Siekierczyn; früher Geibsdorf.
Weiterhin pflegen wir unsere Kontakte aus dem Jahr 2011 mit dem Bergbauseniorenverein aus Bogatynia gemeinsam mit unseren neuen Partner.

Dieser Fonds ist für die Gebietskulisse der Oberlausitz auf deutscher Seite und dem südlichen Raum des polnischen Fördergebietes des Operationellen Programmes SN-PL 2007- 2013 eingerichtet.

Mit der Förderung sollen Kleinprojekte unterstützt werden, die die grenzübergreifende Information, Kommunikation und Kooperation zwischen Bürgern, Vereinigungen und Behörden im gemeinsamen Fördergebiet pflegen und intensivieren, sowie die Identifikation der Bevölkerung mit ihrem Lebensraum stärken.

Der Inhalt unserer Zusammenarbeit besteht in der gemeinsamen Teilnahme, bzw. Organisation nachfolgender Aktivitäten:

gemeinsame Recherchen
im Sächsischen Staatsarchiv Bergarchiv Freiberg
im Kreisarchiv Lauban (Lubań)

Einladung zur Feierstunde nach Hagenwerder
"10 Jahre Ausstellung der Oberlausitzer Bergleute "

Gemeindefest Zareba 170 Jahre Braunkohle
in Geibsdorf Lichtenau (Sierkierczyn) bei Lauban


Bergmannstage in Senftenberg mit kleinen Bergaufzug

Po polsku

Euroregion Neiße-Nisa-Nysa (bewilligte Projekte)


bewilligtes Projekt 2011





Druckbare Version


170 Jahre Braunkohle